Spenden

Ihre Spende hilft uns helfen!


Wir finanzieren unsere Aktivitäten ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Nur mit dem Engagement vieler aktiver Spenderinnen und Spender können wir Contergangeschädigten helfen. Der Conterganverband Berlin / Brandenburg e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Alle Aktiven arbeiten ehrenamtlich. Die Spenden kommen in voller Höhe den Projekten zugute und werden gemäß der Satzung verwendet.
Weitere Informationen, wie wir Ihre Spenden verwenden finden Sie unter Aktivitäten hier auf unserer Homepage.

Vielen DANK für Ihre Hilfe.

Ihre Spende überweisen Sie bitte auf unser Spendenkonto

Ohne Kennwort: zur Unterstützung der Vereinsarbeit

Mit Kennwort: zweckgebunden für ein Projekt

Conterganverband Berlin / Brandenburg e.V.
Kontonummer 51212104
bei der Postbank Berlin
BLZ: 100 100 10
IBAN: DE10100100100051212104
BIC: PBNKDEFF


Spenden an den Verband können von der Steuer abgesetzt werden! Für Ihre Spende gilt übrigens bis 100 € der Überweisungsbeleg oder die Einzahlungsquittung als Spendenbescheinigung für das Finanzamt. Liegen Sie darüber, stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung über den von Ihnen gespendeten Betrag aus. Geben Sie dazu bitte auf der Überweisung ihre Adresse an. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Ihre Angaben werden absolut vertraulich behandelt und ausschliesslich für Zwecke des Conterganverband Berlin / Brandenburg e.V. verarbeitet.
Bei zweckgebundenen Spenden für mehrjährige Projekte bitten wir Sie um Verständnis, dass Ihre Spende nach Bedarf und nicht immer zeitnah eingesetzt wird.

Wir verwenden zweckgebundene Spenden für den vom Spender vorgegebenen Zweck. Sollte jedoch der zweckgebundene Spendeneingang für das Projekt für das Sie gespendet haben höher sein als der Bedarf, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir Ihre Spende für ein vergleichbares Projekt einsetzen. Sollte dies nicht möglich sein oder das Projekt nicht ausgeführt werden, würden wir, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, Ihre Spende umwidmen. Sollten Sie mit dieser Vorgehensweise nicht einverstanden sein, so steht es Ihnen frei dies auf Ihrem Überweisungsbeleg zu vermerken.